Cabin - Trip

Dem Norweger ist seine Natur heilig. Deshalb fährt er auch, wenn immer er kann raus in die Berge und Fjorde. Als Unterkunft benutzt er dann gewöhnlich eine so genannte „Cabin“. Diese Cabin hat dann typischerweise keinen Strom und auch kein warmes Wasser. Auch die nächste Strasse kann unter Umständen einen größeren Fußmarsch entfernt sein.

Um uns dieses Erlebnis auch zu gönnen, mieteten wir uns also dieses Wochenende die „Students-Cabins“ von unserer Hochschule. Unsere internationale Reisegruppe (Christian,Richard, Mirek, Bolasz und meine Wenigkeit) machte sich also, mit einem bis an die Oberkante beladenden VW-Polo, auf den Weg zu der ca. 80 km entfernten Cabin. Wir verbrachten dort unsere Zeit mit Poker & Schach spielen, bei dem einen oder anderen norwegischem Bier. Licht gab es aus Öl-Lampen und die Temperaturen um den Gefrierpunkt bekämpften wir mit dem Kamin.
Fazit: Nach diesem Wochenende dürfen wir uns nun als echte Norweger bezeichnen! 


15.11.08 15:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen